Einkommensteuer (EStG): Berücksichtigung von Kindergeld als Einkommen

BSG: Kindergeld nicht immer Einkommen im Sinne der Einkommensteuer

Das Bundessozialgericht (BSG) hat entschieden, dass Kindergeld auch für den Fall nicht als Einkommen der leistungsberechtigten Person zu berücksichtigen ist, wenn es nachweislich an das Kind weitergeleitet wird, das sich nicht in Ausbildung befindet und nicht im Haushalt der leistungsberechtigten Person lebt (BSG, Urteil v. 16.04.2013 – B 14 AS 81/12 R).

Hinweis: Der Bezug des Kindergeldes ist in steuerlicher Hinsicht u.a. in §§ 62 ff Einkommensteuergesetz (EStG) geregelt.

Fazit:

Geben Sie sich nicht mit jedem Bescheid des Finanzamtes zufrieden. Lassen Sie Ihren Einkommensteuerbescheid in Zweifelsfällen lieber durch uns prüfen und Einspruch gegen eine falsche Entscheidung einlegen.


Eingestellt am 03.04.2014 von S. Bastek
Trackback

Kommentar hinzufügen:

Ihr Kommentar wird nach Überprüfung veröffentlicht.
Ihre persönlichen Daten werden nicht angezeigt.
Ihr Name:
Ihr Kommentar:
Registrieren: E-Mail Benachrichtigung bei neuen Kommentaren.
Registrierte Nutzer können Benachrichtigungen per Email
anfordern, unseren Newsletter abonnieren und weitere
Informationen erhalten.
Spamschutz: Bitte geben Sie die Zeichen auf dem Bild ein.


Bewertung: 0,0 bei 0 Bewertungen.
Wie hilfreich fanden Sie diese Informationen?
(1=wenig hilfreich, 5=sehr hilfreich)